Schadstoffe im Haus

Schadstoffe im Haus.

In Häusern und Wohnungen muss man mit einigen Innenraumschadstoffen rechnen.
Schadstoffe im Haus:
A. Biologische Schadstoffe wie Schimmelpilze, holzzerstörende Pilze, Hefepilze, Bakterien und Milben als Folge von Baufeuchtigkeit, zu hoher Raumluftfeuchte, Wasserschäden oder Überschwemmungsschäden.

B. Chemischen Schadstoffe wie Gase, flüchtige Schadstoffe, schwerflüchtige Schadstoffe und Altlasten als Inhaltsstoffe in Baumaterialien, Baustoffen und Einrichtungsgegenständen und gesundheitsgefährdende Stoffe in älteren Häusern bis ca. 1980.

C. Physikalische Schadstoffe wie elektromagnetische Felder und Wellen, radioaktive Verunreinigungen in Baustoffen, natürliches radioaktives Gas Radon aus
dem Erdreich.

D. Feststoffe Asbest und künstliche Mineralfasern.
Schadstoffe im Haus

Weitersagen mit: