Immobilienservice Mainz

Immobilienservice Mainz, Wiesbaden und Rheinhessen.

Endlich Senior und dann wächst einem die eigene Immobilie über den Kopf?

Gibt es einen Immobilienservice Mainz, Wiesbaden und in Rheinhessen? Zahlreiche Menschen haben sich in jungen Jahren den Traum vom eigenen Heim erfüllt und dann ihr Leben dort verbracht. Im Seniorenalter angekommen will man eigentlich die Zeit genießen und stellt fest: Auch die Immobilie ist gealtert und nach 40 Jahren stehen nun Renovierungen und Sanierungen an. Was soll man jetzt machen und vor allem was werden die Arbeiten kosten? Soll man sich verkleinern und wohin dann mit dem ganzen Mobiliar? Kann man das Haus in dem Zustand überhaupt verkaufen? Eigentlich will man im Haus wohnen bleiben, aber das Treppensteigen und der Ein- und Ausstieg aus der hohen Duschwanne fallen schwer und die notwendigen Arbeiten im großen Garten sowieso. Kann man das Haus seniorengerecht also barrierefrei umbauen? Was wird das Kosten wenn es machbar wäre? Lohnt sich das überhaupt oder soll man jetzt einen Schnitt im Leben machen und sich räumlich verkleinern?

Hier setzt unsere Immobilienbetreuung für Senioren, der Immobilienservice Mainz, Wiesbaden und Umgebung ein. Unser rundum Immobilienservice und die Immobilienbetreuung beginnt im ersten Schritt mit der Bestandsanalyse und der detaillierten Immobilienbewertung und Ausarbeitung eines Wertgutachtens. Ein Wertgutachten ist die Grundlage und der Ausgangspunkt für viele Senioren. Die Senioren müssen schließlich wissen was das Haus noch wert ist und ob man es im jetzigen Zustand überhaupt verkaufen kann und wenn ja zu welchem Preis.

Der Senior will keine Schätzung, sondern eine detaillierte Berechnung: „Was ist meine Immobilie – mein Haus – meine Wohnung wert?“

Alles aus einer Hand so unser Seniorenservice und Immobilienservice Mainz. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung für die Zukunft. Nachdem die Bestandsaufnahme und Immobilienbewertung erfolgt ist kennen Sie den Verkehrswert Ihrer Immobilie und wissen was an Renovierungsarbeiten auf Sie zukommt. Nun können Sie handeln. Entweder nein das lohnt nicht mehr so viel Geld in die Hand zu nehmen, dann hat man ja nichts mehr von der Seniorenzeit. Oder? Prima man hat die Immobilie gepflegt und regelmäßige Instandhaltungen betrieben und eine Renovierung oder ein Umbau lassen sich in vertretbarem Rahmen gestalten.

In vielen Fällen reichen die finanziellen Mittel nicht mehr, da man zu Lebzeiten die Kinder unterstützt und gefördert hat. Man muss sich also verkleinern und das Haus verkaufen. Schafft man das allein? Wo und wie muss man inserieren? Was muss alles in so einer Anzeige drin stehen?  Welche Unterlagen werden zum Verkauf des Hauses benötigt? Wo findet man die Unterlagen oder wo kann man sie besorgen? Kann man als Laie die Fragen der Kaufinteressenten beantworten und wie funktioniert die Kaufabwicklung? Unser Baugutachter ist selbst ein Senior und kennt daher die Ängste, Sorgen und Nöte in solchen Fällen ganz genau.

Im zweiten Schritt helfen wir Ihnen, falls Sie dies wünschen, ein neues zu Hause zu finden und prüfen gern ihre neue Immobilie die Sie erwerben möchten, falls Sie schon eine gefunden haben.

Im dritten Schritt, wenn dies gewünscht wird, stellen wir die detaillierten Verkaufsunterlagen zusammen und bewerben Ihre Immobilie im Internet.

Im vierten Schritt führen wir in Abstimmung mit Ihnen sämtliche Besichtigungstermine aus und begleiten Sie auch beim Notartermin  wo der Kaufvertrag beurkundet wird.

Im fünften Schritt helfen wir Ihnen gern, falls Sie dies wünschen, Ihren Umzug zu organisieren. Wir kennen Umzugsunternehmen in Ihrer Nähe, die Ihren Umzug in die Hand nehmen können. Meist sind die eigenen Kinder beruflich so stark engagiert oder wohnen weit vom Elternhaus entfernt, so dass eine direkt Hilfe der Kinder oft gar nicht möglich ist.

Was kosten nun diese 5 Schritte, wenn sie die Seniorenbetreuung in Mainz, Wiesbaden und Umgebung: Alles aus einer Hand – voll in Anspruch nehmen würden?

Im ersten Schritt wird konkret geprüft und berechnet wohin die Reise mit der Immobilie geht. Der Senior sieht als Ergebnis im Verkehrswertgutachten:
Das ist mein Haus wert. Er kann sich nun entscheiden ob er renoviert, umbaut oder einen Verkauf anstrebt. Je nach Wert der Immobilie entstehen folgende Kosten für das detaillierte Gutachten.

Im zweiten Schritt können wir die Immobilie die Sie kaufen möchten auf Herz und Nieren prüfen und kontrollieren ob der veranschlagte Kaufpreis gerechtfertigt ist. Für diesen Immobiliencheck entstehen folgende Kosten.

Die Schritte drei, vier kosten die Senioren nichts. Der Käufer der Immobilie zahlt uns nach dem Kauf Ihrer Immobilie die vorher vereinbarte ortsübliche Provision.

Der Schritt 5 = Umzugskosten. Falls Sie keine familiäre Hilfe für den Umzug in Anspruch nehmen können oder keine Bekannten haben, die Ihnen dabei helfen können, helfen wir Ihnen ein passendes Umzugsunternehmen zu finden. Wir helfen Ihnen, dass man Ihnen einen fairen Preis für Ihren Umzug anbietet und prüfen die angebotenen Leistungen. Die Kosten für Ihren Umzug hängen von Ihrer Haushaltsgröße ab. Dies ist bei den Senioren verschieden. Der eine möchte alles mitnehmen, der andere nur ein Minimum und der dritte braucht keine Umzugsfirma, weil er sich komplett neu einrichtet.

Irgendwann muss jeder den ersten Schritt angehen. In diesem Fall die Ermittlung:
Was ist mein Haus wert?
Wir helfen Ihnen gern die erforderlichen Schritte nach und nach abzuarbeiten. Den Immobilienservice Mainz, Wiesbaden und Rheinhessen, sowie die Betreuung aus einer Hand übernimmt unser Bausachverständiger, Senior und Chef, Dipl.-Ing. Norbert Köller persönlich.
Immobilienservice Mainz, Wiesbaden

Wir freuen uns über Ihren Anruf auf dem Festnetz unter 06732 8555
Mobil unter 0157 777 399 82 oder eine Nachricht per Mail unter
Baugutachter.Koeller@t-online.de

Impressum

Bodengutachten erstellen lassen

Bodengutachten erstellen lassen.

Für den geplanten Neubau sollte man ein Bodengutachten erstellen lassen. Bodengutachten erstellen lassen – warum?
Für die Gründung und Abdichtung einer Immobilie dient ein Bodengutachten als Grundlage zur statischen Berechnung des Gebäudes. Ferner wird klar empfohlen, nach welchen Normen die Abdichtung des Hauses zu erfolgen hat. Das Gutachten geht auf den Grundwasserstand ein und auf eine eventuelle Erdbebengefährdung. Im Bodengutachten heißt es dann beispielsweise: Das Baugrundstück befindet sich in einem Gebiet der Erdbebenzone 1.

Welche Normen muss der Baugrundgutachter zur Bearbeitung eines Bodengutachtens kennen und anwenden? Es sind einige Normen, Regelwerke und sonstigen Bauvorschriften, unter anderem:

Die DIN 4021 „Baugrund; Aufschluss durch Schürfe und Bohrungen sowie Entnahme von Proben“.
DIN 4022 „Baugrund und Grundwasser: Benennen und Beschreiben von Boden und Fels; Schichtenverzeichnis für Bohrungen ohne durchgehende Gewinnung von gekernten Proben“.
DIN 1054 „Baugrund – Sicherheitsnachweise in Erd- und Grundbau“. DIN 1054 „Baugrund; Zulässige Belastung des Baugrundes – Anhang C“.

DIN 18300 „VOB – Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen: Teil C – Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen; Erdarbeiten“.
DIN 4124 „Baugruben und Gräben; Böschungen, Verbau, Arbeitsraumbreiten“.
DIN EN 1997-1 „Entwurf, Berechnung und Bemessung in der Geotechnik, Teil 1: Allgemeine Regeln“.

Welche Unterlagen benötigt der Bodengutachter vom Bauherren und Auftraggeber? Für Bearbeitung des Gutachtens liegen bei einem Einfamilienhaus meistens folgende Planunterlagen zugrunde:
Die Lageplanskizze im Maßstab 1 : 500 oder 1: 1000
Pläne vom Kellergeschoss, Erdgeschoss und Dachgeschoss im Maßstab 1 : 100,
der Querschnitt durch das Wohnhaus mit Höhenangaben im Maßstab 1 : 100,
die Ansichten aus den 4 Himmelsrichtungen im Maßstab 1 : 100.

Andere Karten hat der Baugrundgutachter in seinem Archiv wie beispielsweise eine Geologische Übersichtskarte im Maßstab 1 : 200.000 und eine Topografische Karte von Deutschland im Maßstab 1 : 25.000.

Aufgrund der Planunterlagen legt der Bodengutachter die Lage der Rammkernsondierungen fest. Beim Einfamilienhaus sind dies meist nur 2 diagonal an den Hausecken liegende Punkte für die Tiefenbohrungen. Von der Straße nimmt er einen Kanaldeckel als Höhenbezugspunkt.

Nach den Rammsondierungen erstellt er das Bodengutachten mit den wichtigen Berechnungsgrundlagen und Empfehlungen zur Abdichtung des Gebäudes.

Für einen Neubau sollte man daher ein Bodengutachten erstellen lassen.
Bodengutachten erstellen lassen
Home
Kontakt
Impressum

Immobilienbetreuung für Senioren

Immobilienbetreuung für Senioren in Mainz, Wiesbaden und Umgebung.
Alles aus einer Hand.

Immobilienverkauf – rundum Immobilienservice und Immobilienbetreuung für Senioren.

Wir suchen Senioren rund um Mainz, Wiesbaden und Rheinhessen die Ihre Immobilie verkaufen möchten oder aus gesundheitlichen Gründen verkaufen müssen.

Wir können Ihnen folgende rundum Immobilienbetreuung anbieten.

1.Da Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, benötigen Sie ein neues Zuhause. Falls Sie bereits eine Immobilie ins Auge gefasst haben und zur Sicherheit vor dem Kauf Ihres Altersruhesitzes eine Überprüfung der Immobilie wünschen, führt dies unser Bausachverständiger gern zuverlässig für Sie aus: Info Immobiliencheck. Nach dem Verkauf der eigenen Immobilie sollte nach dem Kauf einer neuen Immobilie noch etwas Geld zum Leben, für die Zeit im Ruhestand und zur Erhaltung der Gesundheit übrig bleiben. Hier gilt wie beim Aktienkauf: „Im Einkauf liegt der Gewinn.“

2. Oft haben die von uns betreuten Senioren bereits eine andere Lösung für ihre Seniorenzeit gefunden. Ein Kind hat die Eltern aufgenommen, man hat sich in einem Haus mit betreutem Wohnen eingekauft, man zieht mit anderen Senioren in eine Wohngemeinschaft oder man muss aus gesundheitlichen Gründen direkt in ein Alterswohnheim umziehen. In solchen Fällen konzentrieren wir uns nun ganz auf Ihre Immobilie und dessen Geschichte. Unser Immobiliengutachter besichtigt Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihre Villa und nimmt in Ruhe alle Daten auf.

3. Alle für den Immobilienverkauf erforderlichen Unterlagen werden nun zusammengestellt.

Was ist meine Immobilie wert?

4. Diese Frage stellt uns fast jeder Immobilieneigentümer. Wir erstellen aufgrund der vorhandenen Unterlagen eine Immobilienbewertung. Wir schätzen Ihre Immobilie nicht – weil dies zu ungenau ist, sondern erstellen eine detaillierte Wertermittlung die den aktuellen Marktwert gemäß Zustand der Immobilie inklusive der Ausstattung ausweist. Ein Kaufinteressent schätzt ein vorhandenes Verkehrswertgutachten, weil dies Vertrauen schafft. Die Kosten von einem detaillierten Wertgutachten hängen vom Immobilienwert ab, siehe hier.

5. Sind die Unterlagen zusammengestellt und der Marktwert mit allen Ausstattungen ermittelt, beauftragen Sie uns nun Ihre Immobilie zu verkaufen. Wir stellen ein Verkaufsexposé zusammen und bewerben die Immobilie im Internet.

6. Wir sind seit über 30 Jahren als Baugutachter und Immobiliengutachter tätig und verfügen über eine Bestandsdatei von Kunden die noch keine Immobilie gefunden haben. Manchmal ist es nicht erforderlich eine Immobilie zu bewerben, weil einem Kunden Ihre von uns gutachterlich geprüfte Immobilie auf Anhieb gefällt und der Kauf direkt abwickelt werden soll. Der Käufer Ihrer Immobilie zahlt dann die ortsübliche Provision nach dem Kauf an uns.

7. In den meisten Fällen bewerben wir die Immobilie im Internet und führen dann in Abstimmung mit Ihnen die Immobilien-Besichtigungen aus. Die Ortsbesichtigung führt generell nur unser erfahrener Baugutachter aus, da er fast alle Fragen von Kaufinteressenten vor Ort direkt beantworten kann. Die einen haben Fragen zur Renovierung, die anderen zur Kellerabdichtung, die nächsten zum Dachausbau. Andere haben Fragen zur Heizung oder möglicher Umgestaltungen oder energetischer Sanierungen im Haus.

8. Selten sind alle Unterlagen vom Haus komplett vorhanden. Wir helfen Ihnen dann die fehlenden Unterlagen wie beispielsweise den Energieausweis zu organisieren.

9. Steht der Käufer fest dann begleiten wir Sie beim Notar und Verkauf Ihrer Immobilie. Der Käufer Ihrer Immobilie zahlt dann die ortsübliche Provision nach dem Kauf an uns.

10. Ihre Immobilie ist verkauft, Ihre Kinder oder Bekannten sind außer Reichweite um Ihnen beim Umzug in den Altersruhesitz zu helfen? Wir können Ihnen dann für Ihren Standort das passende Umzugsunternehmen empfehlen.

Wenn auch Sie einen „Alles aus einer Hand“ Immobilienservice zum Verkauf Ihrer Immobilie bis zum Einzug ins neue Heim suchen, würden wir uns über einen Anruf oder eine Mail von Ihnen im Raum Mainz, Wiesbaden und Umgebung sowie aus Rheinhessen und dem Hochtaunus sehr freuen.

Immobilienbetreuung für Senioren
Dipl.-Ing. Norbert Köller, 57 Jahre
Immobilienbetreuer für Senioren
Telefon: 06732 8555
Mobil: 0157 777 399 82

Kontakt oder Anfrage per Mail
Impressum

Fugenfarbe Fliesen

Fugenfarbe Fliesen – Auswahlmöglichkeiten.

Fugenfarbe Fliesen in der Immobilienbewertung. Im vergangenen Jahr haben wir wieder zahlreiche Immobilienbewertungen in Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Bad Homburg, Heidelberg sowie zahlreichen Orten und Städten im Rhein-Main-Neckar Gebiet, Rheinhessen und der Pfalz ausgeführt.

Interessant ist die Begehung vom Bädern der verschiedenen Baujahre. Früher war die Auswahl an Fliesen und Fugenfarben für Fliesen gering. Heute gibt es eine große Auswahl an Fugenfarben beim Fliesenlegen. Eine Auswertung der Bäder aus Begehungen im letzten Jahr zeigte 27 verschiedene Fugenfarben auf, eine enorme Vielfalt. Welche Fugenfarben waren im Trend? Diese Frage lässt sich nicht so ohne weiteres beantworten, da jeder Menschen seinen eigenen Geschmack hat und individuell sein Bad plant.

Welche Fugenfarben haben wir in Sanitärräumen vorgefunden? Wir fangen bei der Auflistung der Farben im dunklen Bereich an bis wir im hellen Bereich enden: Fugenfarbe schwarz, anthrazit, basalt, betongrau, steingrau, sandgrau, grau, manhattan, silbergrau, hellgrau, weiß, weinrot, signalrot, tiefblau, ebenholz, balibraun, mahaghoni, kastanie, braun, sahara, caramel, jurabeige, bahamabeige, beige, hellbeige, jasmin und pergamon. Die Fugenbreite variierte bei Feinfugen von 1 bis zu 10 mm, verarbeitet bei Keramik, Naturstein, Glasmosaik und Aggloplatten. Darüber hinaus haben wir viele FlexFugen von 2 bis 20 mm vorgefunden bei Steinzeug, Feinsteinzeug, Beton- und Naturwerkstein, Spaltplatten, Glasbausteinen und Bodenklinkerplatten. Einige Bäder waren mit Mosaik gefliest, hier betrugen die Fugenbreiten 2 bis 8 mm.

Im Neubau stellen Bauherren hohe Anforderungen an Fugenmörtel.

Diese sollten Kalkschleierfrei, dauerhaft und kratzfest sein. Andere legen wert auf die Farbbrillianz und die Beständigkeit für den Hochdruckreiniger. Frauen legen ganz besonderen wert auf Pflegeleichtigkeit. Die Fugen sollen also wasserabweisend und schmutzabweisend sein. Nicht wenige fordern für die Fuge einen erhöhten Schutz gegen Schimmelpilze und Mikroorganismen. Es ist also gar nicht so einfach. Der Fliesenleger muss über viele Kenntnisse rund um Fliesenfugen verfügen, um den Bauherren entsprechend seiner Wünsche zu beraten. Der Bauherr sollte sich ebenfalls mit dem Thema Fiesen – Fugen – Farben – Anforderungen, detailliert auseinandersetzen. Zum Glück gibt es für die vielen verschiedenen Anforderungen und Wünsche die entsprechenden Fugenmörtel.

Fugenfarbe Fliesen
Home
Kontakt
Impressum

Schornsteinfeger klebt Label

2017. Schornsteinfeger klebt Label auf Heizungen.

Schornsteinfeger klebt Label auf Heizung nach Feuerstättenschau. Seit wann? Seit dem 01. Januar 2017. Klebt er das Energielabel auf alle Heizungen? Nein. Es ist ein Altanlagenlabel für Heizkessel die älter als 15 Jahre sind. Der Bezirksschornsteinfeger ist nach einer Feuerstättenschau verpflichtet, einen über 15 Jahre alten Heizkessel mit einem Label zu kennzeichnen. Wie oft erfolgt eine Feuerstättenschau? Zweimal in 7 Jahren. Das Energielabel gibt dem Eigentümer wichtige Informationen über den Zustand des Heizkessels. Ist es ein Energiefresser, liegt er in der Mitte oder ist der Heizkessel sogar ein sparsames Modell?

Als Baugutachter begrüße ich die neue Regelung.

Bei einer Immobilienbewertung sieht man auf den ersten Blick: Die Heizungsanlage hat mindestens 15 Jahre auf dem Buckel, je nach Hersteller, Nutzungsgewohnheiten und Aufstellungsort mit allen Randbedingungen, kann hieraus ein Handlungsbedarf abgeleitet werden. Die Nebenkosten beim Einfamilienhaus, der Doppelhaushälfte oder dem Reihenhaus können bei einer Immobilie mit einer alten oder schlecht eingestellten Heizung deutlich höher als der Durchschnitt liegen. Dies darf man beispielsweise beim Hauskauf nicht unterschätzen. Hier gilt es alle monatlichen Nebenkosten detailliert aufzulisten und zu prüfen ob Energieeffizienz-Maßnahmen hier zur Reduzierung der Kosten beitragen können. Wie lange halten alte Heizungen im Durchschnitt? Bei normalem Betrieb 18 bis 20 Jahre, einige sogar über 25 Jahre. Warum wird ein Energielabel geklebt? Es soll dem Eigentümer bei schlechten Werten einen Anreiz geben sich über eine neue Heizungsanlage zu informieren um sich eventuell 3 Angebote von Heizungsfirmen einzuholen, damit er im Notfall bestens gewappnet ist. Es soll aber auch generell generell ein Hinweis auf die alte Heizung sein. Es hat sich in der Praxis gezeigt, dass energieeffiziente Heizkessel dazu beitragen deutlich weniger Energie zu verbrauchen. Hierüber freut sich jeder, wenn der die niedrigeren monatlichen Abbuchungen für die Heizenergie auf seinem Konto sieht. Bei Energiefressern lohnt sich ein baldiger Austausch.Oft wird eine neue Heizungsanlage sogar gefördert. Hier hilft der Energieberater oder Schornsteinfeger mit Hinweisen. Kann ich als Eigentümer das Kleben vom Energielabel auf meinen alten Heizkessel verweigern? Nein, der Schornsteinfeger ist seit dem 1. Januar 2017 bei den oben genannten, alten Heizkesseln verpflichtet das Label zu kleben. Entstehen dadurch Extrakosten? Nein, es entstehen keine Kosten durch das Energielabel. Muss ich meinen Heizkessel austauschen wenn die Werte auf dem aufgeklebten Label ganz schlecht sind? Nein, das Energielabel soll nur informieren, es kann keine Verpflichtung zum Austausch der Anlage daraus abgeleitet werden.Schornsteinfeger klebt Label
Definition Energieeffizienz
Home
Kontakt
Impressum

Immobiliensuche Mainz

Immobiliensuche Mainz und Wiesbaden?

2017. Immobiliensuche Mainz und Wiesbaden? Wie lief das vergangene Jahr? 2016 haben wir zahlreiche Immobilien in Mainz und Wiesbaden und den umliegenden Orten begutachtet. Die einen wollten ein Haus oder eine Wohnung in Mainz kaufen, also eine Wunschimmobilie zum Wunschpreis, die anderen wollten Ihre Immobilie verkaufen. Beide benötigten ein Sachverständigengutachten. Die Verkäufer für die optimale Verkaufspreisfindung zur professionellen Immobilienvermarktung, die Käufer suchten eher den Baugutachter zur Immobilienbewertung, zur Bestandsanalyse und zur Ausarbeitung eines Wertgutachtens für die finanzierende Bank. Worauf achten Kaufinteressenten besonders bei der Immobiliensuche Mainz und Wiesbaden? Auf helle Räume und große Fenster. Die einen bevorzugen den Balkon oder Wintergarten, die anderen suchen gezielt nach einer schönen Terrasse in einem Garten. Da die Nebenkosten eine wesentliche Rolle bei der Finanzierung spielen, legt man Wert auf niedrige Energiewerte = einen niedrigen Energieverbrauch. Andere suchten gezielt nach dem Duschbad, einem Keller oder ausbaufähigen Dachboden für die Zukunft. Nicht wenige suchten nach einer Immobilie mit einer Garage und einem Stellplatz. Bei anderen war die Finanzierung eng und sie waren froh eine Immobilie mit einer Einbauküche kaufen zu können. Einige Interessenten legten Wert auf ein Bad mit einer großen Badewanne. Gesucht wurde der Neubau, der kernsanierte Altbau und Handwerker oder handwerklich geschickte Menschen suchten nach der renovierungsbedürftigen Immobilie. Es gab natürlich auch Kunden die gezielt nach einer guten Ausstattung der Immobilie gesucht haben, hochwertige Böden, separates Gäste-WC, Fußbodenheizung und Barrierefrei waren hier gefragt. Solche Immobilien gingen weg wie die warmen Semmeln, wenn die Instandhaltung gepasst hat. Es gab jedoch auch Interessenten die bei der Wohnungssuche und Immobiliensuche gezielt nach einem Haus mit einem Aufzug gesucht haben.

Grundlage für eine seriöse Immobilienvermarktung ist eine detaillierte Immobilienbewertung, ein Wertgutachten in dem die Immobilie realistisch darstellt wird.

Mit unserer über 30 jährigen Erfahrung rund um Immobilien und Gutachten konnten wir im vergangenen Jahr wieder vielen Verkäufern und Kaufinteressenten helfen.

Den Interessenten halfen wir mit unserer Immobilienberatung eine passende Immobilie zu finden. Für Verkäufer konnten wir Immobilien vermarkten, da wir aus unseren Gutachten entsprechende Kunden im Bestand hatten, die auf der Suche waren.

Sogar zwischen den Jahren war eine Nachfrage zur Immobiliensuche Mainz und rund um Wiesbaden vorhanden.

Wir suchen daher auch im Jahr 2017 Verkäufer rund um Mainz und Wiesbaden die Ihre Wohnung, das Einfamilienhaus, das Einfamilienhaus mit einer Einliegerwohnung, die Villa, den Bungalow, die Doppelhaushälfte das Reihenmittelhaus oder das Reihenendhaus verkaufen möchten.

Wir freuen uns über Ihre Mail unter baugutachter.koeller@t-online.de oder Ihren Anruf auf dem Festnetz unter 06732 8555 oder Mobil unter 0157 777 399 82. Machen auch Sie von unserem Immobilienservice aus einer Hand Gebrauch. Begutachtung der Immobilie mit anschließender Immobilienbewertung, Ausarbeitung von professionellen Verkaufsunterlagen und die Vermarktung Ihrer Immobilie im Internet oder über den vorhandenen Kundenstamm.
Immobiliensuche Mainz
Home
Kontakt
Impressum